ausführliche___Info

b60e9b0616f818230045e972ae89177d19884ccd.jpg5f1506e2-a4e7-4744-852e-2a7d2c25dd1c_w1200_r1.33_fpx36_fpy50.jpg

Titane

Goldene Palme in Cannes 2021!

“Sex mit einem Cadillac, Mischwesen aus Mensch und Metall: ‘Titane’ von Julia Ducournau ist der Sensationssiegerfilm der 74. Filmfestspiele von Cannes. Von nun an ist alles möglich” – Süddeutsche Zeitung

Alexia (Agathe Rousselle) trägt seit einem Autounfall in ihrer Kindheit eine Titanplatte im Kopf und hat auch ansonsten ein enges Verhältnis zu nicht-organischen Dingen: Sie ist eine erotische Tänzerin, die bei Autoshows auftritt und irgendwann sogar Sex nicht in, sondern mit einem der Vehikel hat. Männer aber leben in ihrer Nähe gefährlich – und nach mehreren männlichen Opfern, die auf Alexias Kappe gehen, muss sie untertauchen.

Alexia gibt sich fortan als Mann aus und nimmt die Identität des als Kind verschwundenen Adrien an. Adriens Vater Vincent (Vincent Lindon), der lange nach seinem Sohn gesucht hat, nimmt die verkleidete Alexia also bei sich auf. Doch er wird schnell zu aufdringlich und außerdem kann Alexia bald kaum noch die sichtbaren Zeichen einer Schwangerschaft verbergen…

Nach dem rasant zum Kult gewordenen RAW erweist sich Julia Ducournau mit TITANE als wahre Erbin David Cronenbergs. TITANE überwältigt, lässt das Atmen aussetzen, begründet seinen eigenen Mythos. Die Geschichte um ein junges Mädchen zwischen Mensch und Maschine, das zur Serienmörderin wird, sorgte in Cannes spektakulär für Aufsehen. Julia Ducournau vermisst die Abgründe zwischen Familie und Identität in der überschärften Ästhetik eines explosiven und radikalen Fantasy-Dramas.

Nach ihrem Abschluss als Drehbuchautorin an der renommierten französischen Filmhochschule La Fémis machte Julia Ducournau im Jahr 2011 erstmals auf sich aufmerksam als ihr Kurzfilmdebüt JUNIOR für die Semaine de la Critique in Cannes ausgewählt wurde. Im gleichen Jahr gewann der Film den Publikumspreis beim Festival Premiers Plans in Angers.

Ihr erster Spielfilm RAW sorgte weltweit für Aufsehen und wurde 2016 ebenfalls in die Semaine de la Critique aufgenommen, wo er mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet wurde. Der Film gewann weitere Preise auf internationalen Festivals in Toronto, Sundance, Gerardmer und Sitges. Auch in den Kinos begeisterte RAW weltweit das Publikum.


Frankreich 2021 • Genre: Drama • Länge: 108 • Regie: Julia Ducournau • Schauspieler: Vincent Lindon, Agathe Rousselle • FSK: ab 16

Spielplan

Di., 2.11. 22:15 OmU


« zurück