Filmprogramm___Demnächst

bettina_plakat_hoch.jpeg

demnächst

Bettina

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“. Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin und unverbesserlichen Widerstandskämpferin.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Fr., 20.5. 12:30
Sa., 21.5. 12:30
So., 22.5. 11:00
Mo., 23.5. 15:30
Mi., 25.5. 17:45
Sa., 28.5. 12:30
Sa., 18.6. 11:00

mehr >>

Jonas-Deichmann_poster.jpg

demnächst

Jonas Deichmann – Das Limit bin nur ich

Der mehrfache Weltrekordhalter und Extremsportler Jonas Deichmann stürzt sich in sein nächstes Abenteuer – den wohl spektakulärsten und längsten Triathlon aller Zeiten. Einmal um den ganzen Globus – von München nach München – laufend, schwimmend, bikend. Es ist eine moderne Geschichte von einem, der auszog, die Welt zu entdecken, Grenzen zu überwinden und seinen Träumen zu folgen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 17:45
Fr., 20.5. 18:00
Sa., 21.5. 12:30 | 18:30
So., 22.5. 11:00 | 20:15
Mo., 23.5. 20:30
Di., 24.5. 18:30
Mi., 25.5. 15:00
So., 29.5. 11:00
Sa., 4.6. 11:00

mehr >>

I_Am_Zlatan-Keyart_Sponsors.jpg

demnächst

I am Zlatan

I AM ZLATAN ist eine Coming-of-Age-Geschichte über die jungen Jahre des Kult-Fußballers Zlatan Ibrahimović, der in einer aus dem Balkan eingewanderten Familie in einem schwedischen Armenviertel aufwuchs. Der Film gibt einen bewegenden Einblick in Zlatans Privatleben und in seine Beziehung zu Rosengård, dem Problemviertel von Malmö, das er immer sein Zuhause nennen wird. Gegenüber seinem Umfeld verhält sich Zlatan stets nach dem Motto „Listen, but don’t listen“: gute Ratschläge annehmen, aber sich niemals verbiegen lassen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 20:00
So., 22.5. 13:15

mehr >>

STASIKOMOEDIE_Plakat_1_A1_final-1024x1450.jpg

demnächst

Stasikomödie

Berlin, heute: Auf Drängen seiner Freunde, seiner Frau, Kinder und Enkel hatte sich Ludger Fuchs (Jörg Schüttauf) entschlossen, Einsicht in seine Stasi-Akte zu beantragen. Heute ist er ein prominenter, ja, populärer Romanautor, gestern war er ein Held des Widerstandes der DDR; er stand also zwangsläufig unter Beobachtung der Staatssicherheit. Stolz präsentiert Ludger seiner versammelten Familie die dicke Akte. Alles hat die Stasi dokumentiert und kommentiert: seine Wohnung, seine Katze, selbst Szenen mit seiner Frau Corinna (Margarita Broich) im Ehebett… Aber dann: „Was ist denn das?!“ Ein zerrissener und wieder zusammengeklebter Brief, sehr detailliert, sehr intim….

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 18:00 | 20:30
Fr., 20.5. 18:00 | 20:30
Sa., 21.5. 17:30 | 20:15
So., 22.5. 15:00 | 17:45 | 20:00
Mo., 23.5. 18:00 | 20:15
Di., 24.5. 17:30 | 20:00
Mi., 25.5. 17:30 | 20:00

mehr >>

220410_FiB_150dpi.jpg

demnächst

Fuchs im Bau

Der Titel dieses wunderbaren Films kommt leichtfüßig und doppeldeutig daher. Im Bau – da sind die Weggesperrten, die Verurteilten, die, die nicht mehr dazu gehören. Aus den Augen – aus dem Sinn. Aber sie sind noch da. Wir haben sie nur weggesperrt. Auch jugendliche Straftäter kommen in den Bau. FUCHS IM BAU nimmt uns mit hinter die Tore, zu jugendlichen Straftätern und den Menschen die sich um sie kümmern.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Fr., 20.5. 15:45
Sa., 21.5. 17:30
So., 22.5. 17:45
Mo., 23.5. 18:00
Di., 24.5. 15:45

mehr >>

MT Hochkant.jpg

demnächst

Me Time

In vielen Bereichen des Lebens unterliegen wir den hohen Erwartungen der Gesellschaft. Früher oder später wird jeder Person dieselbe Frage gestellt: „Und? Wann ist es bei dir soweit?“. Selten wird gefragt, ob wir es überhaupt wollen: Kinder kriegen. Kulturelle, traditionelle oder religiöse Gründe machen oft Druck. Viele Filme und Serien enden mit Hochzeit oder Schwangerschaft und suggerieren uns, dass dieses „Happy End“ das erstrebenswerte Ziel für uns ist.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 26.5.22

Spielplan

Do., 26.5. 20:00 HH-Premiere mit Regisseurin Ayla Yildiz

mehr >>

Maixabel_plakat.jpg

demnächst

Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung

“Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung” ist nach “Rosas Hochzeit”, “El Olivo” und “Und dann der Regen” das neue, zutiefst bewegende Drama von Icíar Bollaín: Die wahre Geschichte der Maixabel Lasa, deren Mann Juan Marí Jáuregui von einem ETA-Kommando getötet wurde und die sich dem Dialog stellt – mit den Mördern ihres Mannes.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 26.5.22

Spielplan

So., 29.5. 11:00 OmU

mehr >>

AllesInBesterOrdnung_Plakat.jpg

demnächst

Alles in bester Ordnung

Marlen (Corinna Harfouch) ist früher durch die Welt gereist, draußen strahlt sie, aber ihre Wohnung hat sie mit Gegenständen vollgestellt. Sie ist eine leidenschaftliche Sammlerin. Alles ist zu wertvoll, zu bedeutend, um es wegzuschmeißen. Fynn (Daniel Sträßer) dagegen will mit nur 100 Dingen durch die Welt gehen. „Ordnung ist das halbe Leben!“, sagt er. „Willkommen in der anderen Hälfte!“, antwortet sie.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 26.5.22

Spielplan

Fr., 27.5. 18:00 HH-Premiere mit Regisseurin Natja Bruckhorst
So., 5.6. 11:00
Mo., 6.6. 11:00

mehr >>

WPITW_FINAL.jpg

demnächst

Der schlimmste Mensch der Welt

Wo ist nur die Zeit geblieben? Julie wird bald dreißig und kann es kaum glauben. Während ihr über zehn Jahre älterer Freund Aksel als erfolgreicher Comicbuch-Autor durchstartet, kann sie auf ihre abgebrochenen Studiengänge nicht wirklich stolz sein. Seriöser Familienplanung geht sie lieber aus dem Weg. Zu viel scheint für sie noch möglich. Was Julie eigentlich will? Zukunft, vermutlich, und eine glückliche bitte, wenn’s geht. Nur wie ist das anzustellen? Auf einer Hochzeitsparty trifft sie den charmanten Eivind – und für eine Nacht steht die Zeit still. Das muss Liebe sein.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 2.6.22

mehr >>

Outfit-VerbrechenNachMaß-A4-RGB_m.jpg

demnächst

The Outfit – Verbrechen nach Maß

Leonard (Mark Rylance) ist ein englischer Schneider, der einst in der weltberühmten Londoner Savile Row Maßanzüge fertigte.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 2.6.22

mehr >>

Plakat_GLUECK_AUF_EINER_SKALA_VON1bis10.jpg

demnächst

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

Igor lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Ein paar mehr Kontakte zu anderen Menschen wären schön, aber ansonsten ist der körperlich behinderte Hobby-Philosoph nicht unglücklich. Louis hingegen ist ein 24/7-Unternehmer, ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat. Als er Igor auf seinem Fahrrad anfährt, ist ihm das doppelt peinlich: zum einen wegen seiner Unachtsamkeit, zum anderen, weil er offensichtlich einen Menschen mit Behinderung verletzt hat. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre … und Igor kann sehr hartnäckig sein.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 2.6.22

Spielplan

So., 12.6. 11:00
So., 19.6. 11:00

mehr >>

LaBoum_Hauptplakat_A4_215.jpg

demnächst

La Boum – Die Fete (Best Of Cinema)

Einmalig in restaurierter Form wieder im Kino!

Dreams are my Reality! Noch heute verzaubert Sophie Marceau in diesem Kultfilm der 80-Jahre, der sie zum Publikumsliebling und Heldin einer ganzen Generation machte. Endlich wieder im Kino!

Kinostart im zeise am Dienstag, den 7.6.22

Spielplan

Di., 7.6. 20:45 In restaurierter Fassung, einmalig wieder im Kino! Best Of Cinema OmU

mehr >>

1260020052_TotalThrash_mj.jpg

demnächst

Total Thrash – The Teutonic Story

TOTAL THRASHTHE TEUTONIC STORY zeigt in drei Kapiteln die Entwicklung des musikalischen und kulturell extrem einflussreichen Genres Thrash Metal in Deutschland. Der Fokus des Films spielt dabei in der Keimzelle des Genres – dem Ruhrpott. Hier wollten viele Jugendliche Anfang der 80er Jahre aus der vorherrschenden gesellschaftlichen Strukturen ausbrechen und ihren eigenen Lebensweg finden. Die Welt war zu dieser Zeit oftmals trist und von vielen sozialen Problemen geprägt. Die Flucht der Jugendlichen endete in der Musik. Diese sollte immer härter und extremer sein. Man wollte auffallen und gehört werden. Die ersten Gehversuche waren ohne Geld und musikalisches Können eher schwierig – der Zusammenhalt und die damit verbundene Kreativität der Szene einzigartig. Es entstand eine vielseitige Subkultur mit dem Zentrum Ruhrpott, Clubs und Konzerthallen wurden gefüllt und schon bald war der Thrash Metal in aller Munde.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 9.6.22

Spielplan

Do., 9.6. 19:00 HH-Premiere mit Regiesseur Daniel Hofmann!

mehr >>

ein-grosses-versprechen_plakat-scaled.jpg

demnächst

Ein großes Versprechen

JUDITHA (Dagmar Manzel) und ERIK (Rolf Lassgård) blicken auf eine lange Ehe mit den üblichen Höhen und Tiefen zurück, haben eine Tochter großgezogen und ein erfülltes, glückliches Leben geführt. Mit der Pensionierung des engagierten Universitätsprofessors soll nun endlich die gemeinsame Zeit anbrechen. Doch das Ankommen im neuen Alltag fällt beiden schwer, denn Juditha leidet an MS, die jahrelang beherrschbar schien und ausgerechnet jetzt voranschreitet. Während Erik die Vorstellung der häuslichen Enge mit Juditha überfordert, bedrückt sie die Erkenntnis, dass er jetzt nicht bei ihr sein will, wo er es doch könnte. Beiden gelingt es lange nicht, sich ihre gegenseitigen Ängste und Wünsche einzugestehen und zu erkennen, dass sie Entscheidungen treffen müssen, um ihre persönliche Freiheit zu finden und ihre Liebe zu retten…

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 9.6.22

Spielplan

So., 29.5. 20:00 HH-Premiere mit Hauptdarsteller Rolf Lassgård und weiteren Gästen

mehr >>

62339ad95a3acBelle-Poster-web.jpg

demnächst

Belle

Suzu (Stimme im Original: Kaho Nakamura) ist eine 17-jährige Oberschülerin, die mit ihrem Vater in einem ländlichen Dorf lebt. Seit Jahren ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst. Eines Tages betritt Suzu „U“, eine virtuelle Welt mit fünf Milliarden Online-Mitgliedern, und sie wird zu Belle, einer weltberühmten Sängerin.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 9.6.22

Spielplan

Do., 9.6. 20:00
So., 12.6. 16:00

mehr >>

AEIOU_GER_DIN_AO_1300.jpg

demnächst

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Vor einem Szenelokal in West-Berlin wird eine Schauspielerin überfallen. Ein junger Mann rempelt sie an, entreißt ihr die Handtasche und läuft davon. Die Dame fällt auf die Knie und schaut dem Dieb hinterher. Wenig später stehen sie einander wieder gegenüber. Anna (Sophie Rois) und Adrian (Milan Herms). Dieses Mal ist sie seine Lehrerin und soll ihn im Sprechen unterrichten. Adrian ist ein Waisenkind und gilt als schwieriger Fall. Anna ist Schauspielerin, aber spielen tut sie schon lange nicht mehr.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 16.6.22

Spielplan

Mi., 15.6. 19:00 HH-Premiere mit Regisseurin Nicolette Krebitz und weiteren Gästen

mehr >>

SIO_Plakat_10x15.jpg

demnächst

Schmetterlinge im Ohr

Antoine, ein gutaussehender Geschichtslehrer in seinen frühen Fünfzigern, ist Ignorant der Extraklasse, vor allem wenn es um Symptome des eigenen Alterns geht: Wortmeldungen seiner Schüler oder die Gefühlslage seiner Freundin – geht ihn nichts an. Sogar das morgendliche Schellen seines Weckers ignoriert er. Seine neue Nachbarin Claire treibt er mit ohrenbetäubenden Lärm in den Wahnsinn. Ihre Wutausbrüche perlen an Antoine gnadenlos ab – wie alles in dieser Welt. Erst als er in der Schule auch den Feueralarm ignoriert, ist Antoine gezwungen, sich der unangenehmen Tatsache zu stellen: Er ist so gut wie taub. Und das im besten Alter!

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 16.6.22

Spielplan

So., 26.6. 11:00

mehr >>

GEORGE MICHAEL FREEDOM UNCUT_ONE SHEET ARTWORK [GERMAN].jpg

demnächst

George Michael Freedom Uncut

Feiert mit uns im Juni den Geburtstag von Mega-Pop-Ikone George Michael!

Dieser karriereübergreifende Dokumentarfilm ist das letzte Werk des international bekannten Superstars und zeigt unglaubliches, bisher ungesehenes Archiv- und Privatmaterial.  Der Zuschauer erfährt aus erster Hand, wie er zu einem der einflussreichsten Künstler aller Zeiten wurde, der sich für alle Künstler einsetzte, indem er den Standardaufnahmevertrag in Frage stellte und dazu beitrug, die Regeln der Musikindustrie neu zu schreiben. Gerne stellen wir euch einen Screeninglink für einen besseren Eindruck zur Verfügung!

Kinostart im zeise am Mittwoch, den 22.6.22

Spielplan

Mi., 22.6. 20:30 OmU
Sa., 25.6. 12:30 Zum Geburtstag von George Michael! OmU

mehr >>

elvis.jpg

demnächst

Elvis

Spektakuläres Biopic des King Of Rock’n‘Roll von Baz Luhrmann (“Moulin Rouge”, “Der große Gatsby”)

Elvis“ ist ein episches Leinwandspektakel von dem visionären, Oscar®- nominierten Filmemacher Baz Luhrmann, das das Leben und die Musik von Elvis Presley erforscht. In den Hauptrollen sind Austin Butler und Oscar-Preisträger Tom Hanks zu sehen.
 

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 23.6.22

mehr >>

Cop_Secret_Artwork.jpg

demnächst

Cop Secret

„Wie DIE NACKTE KANONE auf Isländisch!“ – Sight & Sound

Bússi und Hörður sind die coolsten Supercops Reykjaviks: Sie sind superschnell, superstark und vor allem supermännlich – zumindest, wenn man sie fragt. Zusammen ermitteln die beiden in einer Reihe von Raubüberfällen, bei denen aber nichts gestohlen wurde. Dabei entdecken die beiden Supercops ihre Leidenschaft füreinander, die gar nicht gut in ihr Bild von Männlichkeit passt. Die spannende Verfolgungsjagd wird erschwert vom Kampf mit den eigenen Vorurteilen und findet ihren Höhepunkt bei einem Fußballspiel der isländischen Frauennationalmannschaft … Boom!

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 23.6.22

mehr >>

shvier.jpg

demnächst

Shiver- Die Kunst der Taiko Trommel

Das Porträt des Filmemachers Toshiaki Toyoda über die Zusammenarbeit zwischen dem aufstrebenden zeitgenössischen japanischen Musiker und Komponisten Koshiro Hino und dem von der japanischen Insel Sado stammenden Taiko Performing Arts Ensemble Kodo ist ein ganz neues einzigartiges audiovisuelles Erlebnis. Ein Film, der ohne Dialoge auskommt, sich ganz auf den Klang, die Töne, die Musik und die mitreißende Performance des Ensembles konzentriert. Die Aufnahmen des Films entstanden im Proberaum von Kodo und in der beeindruckenden Natur der Insel Sado.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 23.6.22

Spielplan

So., 19.6. 11:00 Preview
Sa., 25.6. 12:30 OmU
So., 26.6. 11:00
So., 3.7. 11:00 OmU

mehr >>

2022-02-03_dmf_plakat_a4_72dpi-1.350x0.jpg

demnächst

Der menschliche Faktor

Jan, Nina und ihre beiden Kinder sind eine moderne, kosmopolitische Familie. Das Paar leitet zusammen erfolgreich eine innovative Werbeagentur, aber als Jan ohne Rücksprache mit seiner Frau den heiklen Auftrag einer politischen Partei annimmt, überlegt Nina aus der gemeinsamen Firma aussteigen. Um zumindest ihre Ehe zu retten, beschließen sie ein gemeinsames Wochenende an der belgischen Küste zu verbringen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 30.6.22

Spielplan

Di., 28.6. 19:30 HH-Premiere mit Regisseur Ronny Trocker, Hauptdarsteller Mark Waschke & Produzentin Susanne Mann

mehr >>

DM_Poster_3000px_Height_RGB-scaled-352x528@1.jpg

demnächst

Dear Memories – Eine Reise mit dem Magnum-Fotografen Thomas Hoepker

Thomas Hoepker ist einer der bedeutendsten Fotografen weltweit. Seine Bilder wurden zu Ikonen des Fotojournalismus, wie „Muhammad Ali’s Fist“. Er war der erste Deutsche, der als Vollmitglied bei der legendären Fotoagentur Magnum aufgenommen und diese später als ihr ehrenamtlicher Präsident leitete. 2017 wurde bei Thomas Hoepker Alzheimer diagnostiziert.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 30.6.22

Spielplan

Mi., 22.6. 20:00 HH-Premiere mit Regisseur Nahuel Lopez
Sa., 2.7. 12:30
So., 3.7. 11:00

mehr >>

Plakat_DER_BESTE_FILM_ALLER_ZEITEN_DIN_A4_RGB.jpg

demnächst

Der beste Film aller Zeiten

Als ein milliardenschwerer Unternehmer impulsiv beschließt, einen unvergesslichen Film zu drehen, ist nur das Beste gut genug. Die exzentrische Filmemacherin Lola Cuevas (Penélope Cruz) wird rekrutiert, um bei diesem ehrgeizige Unterfangen Regie zu führen. Vervollständigt wird das All-Star-Team durch zwei Schauspiel-Legenden mit enormem Talent, aber noch größeren Egos: Hollywood-Frauenschwarm Félix Rivero (Antonio Banderas) und das Enfant Terrible der Theaterwelt Iván Torres (Oscar Martínez), die gegensätzlicher nicht sein könnten. Beide sind Legenden – und einander nicht gut gesonnen. Um die Dreharbeiten nicht zu gefährden, stellt Lola die beiden auf immer exzentrischere Proben. Félix und Iván müssen sich nicht nur den Fallstricken ihrer Eitelkeit stellen, sondern auch ihrem eigenen Vermächtnis.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 30.6.22

mehr >>

wieimechtenleben.jpg

demnächst

Wie im echten Leben

Schauspiellegende Juliette Binoche erfindet sich auf geniale Weise neu. In WIE IM ECHTEN LEBEN spielt sie die renommierte Schriftstellerin Marianne und beginnt ein Doppelleben auf Zeit. Sie gibt allen Komfort der Pariser Kulturelite auf und reist in die nordfranzösische Hafenstadt Caen, wo das Wetter launisch ist und das Leben rauh. Im Jobcenter gibt sie vor, nach einer Scheidung jede Stelle anzunehmen – egal wie schmutzig sie sich die Hände macht. Ihr eigentlicher Plan: Sie will eintauchen in ein Leben zwischen Plackerei und Geldknappheit, zwischen Allesgeben und Nichts bekommen, und ein Buch schreiben über die starken Persönlichkeiten, die diese Welt auf ihren Schultern tragen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 30.6.22

mehr >>

Leon_Poster_AHClassics_A4.jpg

demnächst

Leon der Profi (Best Of Cinema)

Der Directur’s Cut von Luc Bessons Klassiker in restaurierter Fassung!

„Fazit: Bessons Bester: hart, aber herzlich.“ – Arte

Léon ist ein Auftragsmörder, der in New York in Diensten der Italo-Mafia steht. Er erledigt schwierige Aufträge, die ihm der ältere, berechnende Tony gibt. So schaltet er prompt und zuverlässig eine im Drogenhandel konkurrierende Bande aus, wobei er mehrere Kriminelle umbringt. Doch auch für einen Auftragsmörder wie ihn existieren Regeln, die er als ungeschriebene Gesetze seines Berufsethos versteht: „keine Frauen, keine Kinder“. Privat ist Léon ein einsamer Mensch, ohne Freunde und Familie, mit einer traurigen Vergangenheit. Sein einziger „Freund“, abgesehen von der Vaterfigur Tony, mit dem ihn aber mehr das Geschäftliche verbindet, ist eine Topfpflanze, eine Aglaonema, die wie er „keine Wurzeln hat“.

Kinostart im zeise am Dienstag, den 5.7.22

Spielplan

Di., 5.7. 20:45 In restaurierter Fassung, einmalig wieder im Kino! Best Of Cinema OmU

mehr >>

3607176.jpg

demnächst

Willkommen in Siegheilkirchen

“Wer Deix’ bösen österreichischen Humor mag, wird diesen Film lieben” – Süddeutsche Zeitung

In Siegheilkirchen, einem Ort im erzkatholisch geprägten Hinterland der Alpenrepublik, hadert in den 1960er Jahren der von allen nur Rotzbub genannte Sohn braver Wirtsleute mit der spießigen Enge seiner Heimat. Doch sein Zeichentalent, das sich unaufhaltsam Bahn bricht, verschafft nicht nur seinem eigenen Unmut ein Ventil. Er unterhält damit auch noch seine Mitschüler, gibt die lächerlichen Obrigkeiten einer Orgie schamlosen Gelächters preis und rettet endlich seine Angebetete, die wunderschöne Mariolina, vor den bösartigen Nachstellungen einiger Ewiggestriger.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 7.7.22

mehr >>

62387b31ab8b3VWFZ-Vorabplakat-web.jpg

demnächst

Vier Wände für Zwei

Sara (Juana Acosta), erfolgreiche Managerin, lebt in Sevilla und ist seit acht Jahren mit Daniel (Daniel Grao) verheiratet. Nicht mehr an die Zukunft ihrer Ehe glaubend, macht sie sich hinter dem Rücken ihres Mannes auf die Suche nach ihren eigenen vier Wänden. Zusammen mit dem unerfahrenen Immobilienmakler Óscar (Carlos Areces) besichtigt sie eine wunderschöne Wohnung, die abgesehen von den scheußlichen Tapeten zwar absolut perfekt wäre, jedoch einen entscheidenden Haken hat: Sara kann erst einziehen, wenn die derzeitige Eigentümerin Lola (Kiti Mánver) verstorben ist. Sara trifft sich mit Lola, die sich als wortgewandte, kettenrauchende und freigeistige Überlebende eines dreifachen Bypasses herausstellt. Eine Naturgewalt, deren Lebensfreude und Leidenschaft mit Saras eher konservativer Einstellung kollidiert.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 7.7.22

mehr >>

wer-wir-gewesen-sein-werden-2021-filmplakat.jpg

demnächst

Wer wir gewesen sein werden

Eine Geschichte über Identität nach dem Verlust eines geliebten Menschen.

Für den Filmemacher Erec Brehmer bricht eine Welt zusammen, als seine langjährige Lebensgefährtin Angelina Zeidler bei einem gemeinsamen Verkehrsunfall stirbt. Mithilfe von Amateuraufnahmen, Sprachnachrichten, Tagebucheinträgen und gemeinsam gehörter Musik begibt er sich auf die Suche nach Orten und Situationen, in denen er seiner verstorbenen Freundin wiederbegegnen kann.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 28.7.22

Spielplan

Di., 26.7. 19:30 HH-Premiere mit Regisseur Erec Brehmer

mehr >>