Filmprogramm___Alle Filme

Die_Ermittlung_Hauptplakat_01.72dpi.jpg

demnächst

Die Ermittlung

Im Zentrum des Films stehen ein Richter, ein Verteidiger und ein Ankläger, die im Rahmen der Verhandlung auf 28 Zeug:innen treffen, die von ihren Erlebnissen und Beobachtungen in Auschwitz berichten. Weitere 11 Zeug:innen der ehemaligen Lagerverwaltung sagen vor Gericht aus. Die 18 Angeklagten werden im Prozess mit Beschreibungen der Zeug:innen konfrontiert und sollen Stellung beziehen. 

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 25.7.24

Spielplan

Do., 25.7. 18:30 HH-Premiere mit Regisseur RP Kahl und Darsteller Peter Lohmeyer
Sa., 27.7. 12:30
So., 28.7. 11:00
Mo., 29.7. 15:00
Mi., 31.7. 11:00

mehr >>

ZweiZuEins_Teaserplakat.jpg

demnächst

Zwei zu Eins

Mit Sandra Hüller!

Halberstadt im Sommer 1990. Maren (Sandra Hüller), Robert (Max Riemelt) und Volker (Ronald Zehrfeld) kennen und lieben sich seit ihrer Kindheit. Eher zufällig finden sie in einem alten Schacht die Millionen der DDR, die dort eingelagert wurden, um zu verrotten.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 25.7.24

Spielplan

Fr., 19.7. 20:30 HH-Premiere mit Regisseurin Natja Brunckhorst
Mi., 31.7. 11:00
Do., 8.8. 20:00 Mit Regisseurin Natja Brunckhorst und Kameramann Martin Langer | 21:00

mehr >>

Juliette_im_Fruehling_Plakatmotiv_A4.jpg

demnächst

Juliette im Frühling

Die Kinderbuchillustratorin Juliette kehrt aus Paris in ihren Heimatort in der französischen Provinz zurück. Dort hofft sie auf zwei entspannte Wochen im Kreise ihrer Familie. Stattdessen trifft sie auf ihre Schwester, die mitten in einer existentiellen Krise steckt, ihren liebevollen, aber etwas launischen Vater, ihre Mutter, die gerade das Thema New Age für sich entdeckt hat – und auf ihre geliebte Großmutter, die sich mit ihrem neuen Leben in einem Pflegeheim anfreunden muss. Und dann ist da noch der freundliche, einsame Barkeeper Polux, der zufällig Juliettes Weg kreuzt …

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 18.7.24

Spielplan

So., 21.7. 11:00
Mi., 24.7. 11:00
Do., 25.7. 21:30

mehr >>

flat,750x,075,f-pad,750x1000,f8f8f8.jpg

demnächst

Love Lies Bleeding

Power, Pulp und Bodybuilder: Regisseurin Rose Glass wandelt auf den Spuren Tarantinos und inszeniert Kristen Stewart und Katy O’Brian so lustvoll wie kompromisslos auf einem energiegeladenen Trip voll tiefschwarzem Humor, zügelloser Gewalt und pulsierendem 80-ies Soundtrack. Der NATURAL BORN KILLERS für eine neue Generation: Wild, sexy und berauschend.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 18.7.24

Spielplan

Mo., 15.7. 20:00 Preview
Mi., 24.7. 11:00
So., 11.8. 21:15

mehr >>

2023-08-10_DIAMANTE_Poster-ANSICHT-Klein.jpg

demnächst

Diamante – Fußballgott

DIAMANTEFUSSBALLGOTT erzählt die unglaubliche Geschichte des Fußballers Rudi Varda. Varda galt Mitte der 1970er Jahre als Ausnahmetalent, kam jedoch nie über den Status eines Zweitligaspielers hinaus und verschwand 1982 nach zahlreichen Eskapaden  von der Bildfläche.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 11.7.24

Spielplan

Do., 11.7. 20:00 HH-Premiere mit Regisseur Ingo Haeb und weiteren Gästen
So., 14.7. 11:00

mehr >>

EinKleinesStueckVomKuchen_Plakat.jpg

demnächst

Ein kleines Stück vom Kuchen

Mahin (Lily Farhadpour) lebt seit dem Tod ihres Mannes und der Ausreise ihrer Tochter nach Europa allein in Teheran. Ein geselliger Nachmittagstee mit Freundinnen gibt den Anstoß dazu, ihren einsamen und monotonen Alltag hinter sich zu lassen. In Mahin reift der Wunsch ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Auf der Suche nach einem neuen Partner, öffnet sie spontan ihr Herz für den gleichaltrigen Taxifahrer Faramarz (Esmail Mehrabi). Aus der zufälligen Begegnung wird eine ebenso überraschende wie unvergessliche Nacht.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 11.7.24

Spielplan

Sa., 13.7. 12:30
So., 14.7. 13:15
Mo., 15.7. 14:45
Mi., 17.7. 11:00
So., 21.7. 11:00
Mo., 22.7. 21:45

mehr >>

Fuehrer_und_Verfuehrer_PlakatA5_rgb_org.jpg

demnächst

Führer und Verführer

In seinem Film begibt sich Joachim A. Lang auf die Spur der Täter, die während der Zeit des Nationalsozialismus schreckliche Verbrechen begangen haben. Er untersucht, wie es diesen Menschen möglich war, derart grausame Taten zu begehen. Dabei beleuchtet er die Hintergründe, Motivationen und Mechanismen, die es den Tätern erlaubten, sich an den Verbrechen des Holocaust und anderer Gräueltaten zu beteiligen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 11.7.24

Spielplan

Fr., 12.7. 19:30 HH-Premiere mit Regisseur Joachim A. Lang
Sa., 13.7. 12:30
So., 14.7. 11:00
Mo., 15.7. 17:00
Mi., 17.7. 11:00
So., 21.7. 11:00

mehr >>

KeinWort.jpg

demnächst

Kein Wort

Als Nina erfährt, dass ihr jugendlicher Sohn Lars bei einem Schulunfall verletzt wurde, steht sie vor einem Dilemma: Kann sie als Dirigentin die Proben mit ihrem Orchester hinter sich lassen, um ganz für ihn da zu sein? Unter Gewissensbissen fährt sie zusammen mit Lars auf die Insel im Westen Frankreichs, auf der sie normalerweise ihren Sommerurlaub verbringen. Doch im Winter ist die Insel windig, dunkel und kalt, in dem kleinen Haus am Strand sind Mutter und Sohn direkt miteinander konfrontiert. Die Gedanken an die Musik verfolgen Nina, die Anrufe vom Festland beunruhigen sie. Sabotiert sie gerade ihre Karriere, für die sie so hart gekämpft hat?

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 4.7.24

Spielplan

Di., 2.7. 19:30 HH-Premiere mit Hauptdarstellerin Maren Eggert und Regisseurin Hanna Slak
Mi., 10.7. 11:00

mehr >>

16062_05_KoK_HP_DINA3_RZ_CMYK_300dpi.jpg

demnächst

Kinds Of Kindness

Der neue Film von Yorgos Lanthimos (“Poor Things”), wieder mit Oscar-Preisträgerin Emma Stone! “Bester Schauspieler” für Jesse Plemons in Cannes 2024

KINDS OF KINDNESS erzählt drei unterschiedliche Geschichten: Von einem getriebenen Mann, der versucht, die Kontrolle über sein Leben zu erlangen; von einem beunruhigten Polizisten, dessen auf See vermisste Frau nach ihrer Rückkehr ein anderer Mensch zu sein scheint; und von einer entschlossenen Frau, die jemanden finden muss, der dazu bestimmt ist, ein großer spiritueller Führer zu werden

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 4.7.24

Spielplan

Do., 4.7. 16:30 | 20:00
Mi., 10.7. 11:00
Do., 15.8. 21:00

mehr >>

BornToBeWild_Plakat.jpg

demnächst

Born To Be Wild – Eine Band namens Steppenwolf

Steppenwolf ist eine der legendärsten und zugleich rätselhaftesten Bands in der Geschichte der Rockmusik. An der Grenze zwischen Mainstream und psychedelischem Underground eröffnete ihr Song “Born to Be Wild” den Kultfilm EASY RIDER und wurde zur Hymne einer ganzen Generation. Der neue, harte Sound von Steppenwolf war ein Stich ins Herz des “Summer of Love” und beendete das Hippie-Zeitalter. Es ist kein Zufall, dass sie die allererste Band war, die das Wort “Heavy Metal” in ihren Texten verwendete.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 4.7.24

Spielplan

Mo., 8.7. 20:30 Mit Regie und weiteren Gästen | 21:30
Mi., 10.7. 13:00

mehr >>

Bikeriders-Teaser-A4-RGB_m.jpg

demnächst

The Bikeriders

Den Furchtlosen gehört die Freiheit. Bennys (Austin Butler) Leben dreht sich Mitte der 1960er-Jahre um genau zwei Dinge: die Leidenschaft für den Motorrad-Club der Vandals unter Anführer Johnny (Tom Hardy) und die Liebe zu seiner Frau Kathy (Jodie Comer), die ihn vom ersten Moment an als den unzähmbaren Rebellen akzeptiert, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Doch ihre hingebungsvolle Beziehung wird im Laufe der Jahre zunehmend auf die Probe gestellt, denn Benny hat sowohl dem charismatischen Johnny als auch seiner Frau die Treue geschworen. Schon bald werden die Vandals nicht nur immer größer, sondern auch gefährlicher. Benny muss sich entscheiden zwischen seiner Loyalität zu Johnny und seiner Liebe zu Kathy.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 20.6.24

Spielplan

Do., 20.6. 17:15 | 20:30
Fr., 21.6. 17:15 | 20:00 Moto-Film-Nacht Hamburg! Mit Gästen.
Sa., 22.6. 17:15 | 20:00
So., 23.6. 16:45 | 19:30
Mo., 24.6. 17:15 | 20:00
Di., 25.6. 17:15 | 20:00
Mi., 26.6. 11:00 | 17:45 | 20:30
Do., 18.7. 21:45

mehr >>

ETERNAL_Plakat_Final_A4_72dpi.jpg

demnächst

Eternal You

Mithilfe Künstlicher Intelligenz schaffen Start-Ups digitale Avatare, die es Trauernden ermöglichen, mit ihren verstorbenen Liebsten in Kontakt zu treten. Eine filmische Erkundung eines tiefen menschlichen Wunsches. Was passiert, wenn der Traum von der Unsterblichkeit in ein Produkt verwandelt wird?

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 20.6.24

Spielplan

Do., 20.6. 15:00
Fr., 21.6. 18:00
Sa., 22.6. 15:00
So., 23.6. 14:45
Mo., 24.6. 15:00
Di., 25.6. 14:15
Mi., 26.6. 18:15
Do., 27.6. 20:00 SV mit Regisseur Hans Block

mehr >>

City-of-God-One-Sheet-Poster-scaled.jpg

demnächst

City Of God

Zum 21. Jubiläum wieder im Kino!

“City of God” spielt in den Favelas, den Armutsvierteln Rio de Janeiros. Es ist ein entbehrungsreiches Leben, das die Bewohnern führen, und es wird durch permanente Bandenkriege noch schwerer. Der junge Zé Pequeòo (Leandro Firmino da Hora), genannt Locke, wohnt in einem Favela. Er ist begeistert von den “White Angels” – einer Gang, die unter Führung von Cabeleira (Jonathan Haagensen) kleine Überfälle durchführt.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 20.6.24

Spielplan

Do., 20.6. 20:00 Zum 21. Jubiläum wieder im Kino!
Sa., 22.6. 20:15
Mo., 24.6. 16:45
Mi., 24.7. 21:45

mehr >>

2unbreakable2.jpg

demnächst

2unbreakable

Joanna, „BGirl Joanna“ und Serhat, „BBoy Said“ verbindet dieselbe Leidenschaft: Breaking. 2024 wird Breaking in Paris olympische Premiere feiern. Joanna und Serhat nutzen die Chance, ihre Kunstform für die Gesellschaft sichtbarer zu machen. Gleichzeitig ist es eine Herausforderung, der Breaking Culture und dem Leistungsgedanken in dem System Olympia gerecht zu werden.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 20.6.24

Spielplan

Do., 20.6. 20:00 HH-Premiere mit der Masterclass der HipHop Academy Hamburg
Fr., 21.6. 20:30
Sa., 22.6. 14:45
So., 23.6. 16:15
Di., 25.6. 18:15
Mi., 26.6. 20:45

mehr >>

rev-1-GER_CMDNT_Hauptplakat_TIF_High_Res_JPEG.jpeg

Neu im Programm

Der Schatten des Kommandanten

Die berührende und hochaktuelle Dokumentation der Filmemacherin Daniela Völker erzählt die Geschichte von Rudolf Höß’ 87-jährigem Sohn Hans Jürgen Höss, der sich zum ersten Mal mit dem grausamen Vermächtnis seines Vaters auseinandersetzt. Rudolf Höß war Kommandant des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und verantwortlich für die Ermordung von mehr als einer Million Jüdinnen und Juden. Das Leben von Höß und seiner Familie wurde kürzlich in dem Oscar®-prämierten Film „The Zone of Interest“ dargestellt. Nun berichtet „Der Schatten des Kommandanten“ von den echten Menschen, die in Höß’ Todeslager gelebt haben.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 13.6.24

Spielplan

Mi., 19.6. 11:00
Do., 20.6. 15:30
Fr., 21.6. 15:30
Mi., 26.6. 13:30

mehr >>

HO00002152.jpg

King’s Land

Europäischer Filmpreis “Bester Hauptdarsteller” für Mads Mikkelsen!

Im Jahr 1755 ruft der dänische König Frederik V. zur Besiedlung der wilden Heide Jütlands auf. Denn bisher ist es dort niemandem gelungen, der erbarmungslosen Natur die Stirn zu bieten. Der einstige Soldat Ludvig Kahlen hat nichts zu verlieren und will das Niemandsland bezwingen. Doch der machthungrige Gutsherr Frederik De Schinkel erhebt Besitzansprüche auf das Land und versucht, Kahlen mit Geld, Intrigen und Gewalt zum Scheitern zu bringen. Mit unerschütterlicher Entschlossenheit stellt sich Ludvig dem skrupellosen Herrscher ebenso wie der unerbittlichen Natur entgegen. Unterstützung erfährt er dabei ausgerechnet von einer jungen Hausmagd und einem kleinen Mädchen, die seine strenge Fassade durchbrechen und ihn zu einer mutigen Entscheidung bewegen.

Spielplan

Di., 18.6. 17:00 | 19:45
Mi., 19.6. 15:00 | 20:30
Do., 20.6. 17:15
Fr., 21.6. 20:15
Sa., 22.6. 17:30 | 19:45
So., 23.6. 19:45
Mo., 24.6. 20:15
Di., 25.6. 20:30
Mi., 26.6. 18:00
Mi., 31.7. 21:30

mehr >>

lHoa0efFep1cSBP6Tx3WiFSQyNO.jpg

Morgen irgendwo am Meer

Vier Jugendliche auf einem Roadtrip nach Portugal suchen sich selbst, das eigene Leben und die große Freiheit nach der Schule!

Spielplan

Di., 25.6. 16:15

mehr >>

image004.jpg

Don’t Worry About India

Ein indischer Filmemacher kehrt in DON’T WORRY ABOUT INDIA während der nationalen Wahlen 2019 aus seiner Wahlheimat Europa nach Indien zurück. Während sich die Wahlen über einen Zeitraum von sechs langen Wochen erstrecken, reist er durch das Land und richtet die Kamera auf seine Familie. Ihr privilegiertes Leben steht in krassem Gegensatz zum Leben ihrer Angestellten. Gibt es in der größten Demokratie der Welt soziale Gerechtigkeit? Und wo wäre diese zu finden, wenn nicht im eigenen Haushalt?

Spielplan

Mi., 26.6. 15:45

mehr >>

ILDW-Plakat_A1_web_neue-Logos-halb2.jpg

Im Land der Wölfe

100 Jahre nach ihrer Ausrottung kehren die Wölfe nach Deutschland zurück, in ein Industrieland voller Menschen. Sie kommen wieder, weil wir sie lassen. Das haben wir demokratisch entschieden. Ihre Rückkehr ist Ausdruck des Wandels in unserem Umgang mit der Natur. Wir sind bereit, die Herrschaft über die Erde wieder zu teilen, auch weil wir einsehen: Als Alleinherrschende gehen wir unter.

Spielplan

Sa., 13.7. 12:30

mehr >>

Golda_Plakat.jpg

Golda – Israels Eiserne Lady

Im Oktober 1973 blickt die ganze Welt auf Israels Premierministerin Golda Meir. Nach dem Überraschungsangriff auf die Golanhöhen und die Sinai-Halbinsel durch Ägypten, Syrien und Jordanien liegt das Schicksal der Nation in ihren Händen. Von ihrem ausschließlich männlichen Kabinett wird sie mit strategischen Ratschlägen überschüttet. Gefangen zwischen dem Wunsch, Blutvergießen zu verhindern, und der politischen Verantwortung gegenüber Israel muss Golda Entscheidungen treffen, von der nicht nur die Zukunft ihres Landes, sondern auch unzählige Menschenleben auf beiden Seiten abhängen.

Spielplan

Di., 18.6. 14:45 | 20:00
Mi., 19.6. 11:00 | 18:15
Do., 20.6. 18:00
Fr., 21.6. 18:00
Sa., 22.6. 17:15
So., 23.6. 17:15
Mo., 24.6. 18:00
Di., 25.6. 15:00
Mi., 26.6. 11:00 | 20:30

mehr >>

RockyRoadToBerlin_Poster_Deutschland.jpg

Rocky Road To Berlin | Ya, pobyeda i Berlin

Ukrainisch mit deutschen Untertiteln – Sonderpreis: 7,50€!

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Abenteuer des ukrainischen Musiknovizen Kuzma und seines Freundes Bard, die sich in einem rostigen Pobeda auf die Reise nach Berlin machen. Kuzma will das alte Auto bei einem deutschen Sammler gegen einen „Mercedes 600” eintauschen, um Barbara, in die er verliebt ist, zu beeindrucken. Doch das hektische Nachtleben der deutschen Hauptstadt verwickelt den Helden in unglaubliche Abenteuer, die sein Ziel verändern, seinen Charakter stählen und ihm helfen, sein wahres Ich zu finden.

Spielplan

Do., 20.6. 15:15
Sa., 22.6. 12:30

mehr >>

kulissen-der-macht.jpg

Kulissen der Macht

„…ein erhellender Blick auf sehr dunkle Ereignisse“ — The Hollywood Reporter

m Situation Room des Weißen Hauses werden Entscheidungen getroffen, die einen massiven Einfluss auf das Weltgeschehen nehmen. Aber was passiert hinter den Kulissen der Macht genau? Der neue Film des Oscar-nominierten Regisseurs Dror Moreh führt das Publikum tief in erbitterte Debatten, Gewissensfragen, strategische Kalkulationen und Machtkämpfe und liefert eine intensive Untersuchung der US-Außenpolitik der letzten 40 Jahre.

Spielplan

Di., 18.6. 17:00
Di., 25.6. 16:30
So., 14.7. 11:00

mehr >>

May+December+Poster+A3+RGB+Julianne_A4.jpg

May December

Vor 20 Jahren hielt die Liebesaffäre von Gracie Atherton-Yu (Julianne Moore) und ihrem 23 Jahre jüngeren Mann Joe (Charles Melton) die ganze Nation in Atem. Heute sind die beiden noch immer verheiratet, und ihre Zwillinge sind dabei, die High School abzuschließen. Als Hollywood ihr Leben verfilmen will, reist Schauspielerin Elizabeth Berry (Natalie Portman) an, um für ihre Rolle als Gracie zu recherchieren.

Spielplan

Mi., 19.6. 20:30
So., 23.6. 11:00 Im Rahmen der Reihe Film und Psychoanalyse - mit Filmgespräch und Diskussion!
Di., 25.6. 14:00

mehr >>

METS_PLAKAT_website.jpg

Mit einem Tiger schlafen

Mit Brigitte Kölle, Kuratorin der Maria-Lassnig-Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle am 25.6.

Begabtes Kind, verlassene Tochter, entschlossene Frau, einsame Künstlerin, Erforscherin innerer Welten, gefeierte Malerin. Der Film MIT EINEM TIGER SCHLAFEN von Anja Salomonowitz ist ein poetisches Portrait der österreichischen Malerin Maria Lassnig (Birgit Minichmayr). Ein Film über ihre Suche nach ihrem ganz persönlichen, künstlerischen Ausdruck, ihren Kampf in der männlichen Kunstwelt, ihr körperliches Ringen um ihre Malerei, in der sie ihren inneren Schmerz auf die Leinwand bringt. Und dann auch ein Film über ihren großen künstlerischen Erfolg.

Spielplan

Mi., 19.6. 12:45
Di., 25.6. 19:30 Mit Brigitte Kölle, Kuratorin der Maria-Lassnig-Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle
Mi., 26.6. 13:30
Sa., 6.7. 12:30

mehr >>

VVUM - Plakat - 72dpi - RZ.jpg

Von Vätern und Müttern

Nachdem ihre Tochter die Schule gewechselt hat, müssen Piv und Ulrik direkt an der berühmten jährlichen Klassenfahrt mit Kindern und Eltern teilnehmen, bei der sie um einen Platz in der Elterngruppe der neuen Klasse kämpfen. Sie werden konfrontiert mit einer festgefahrenen Machtstruktur und dominanten Eltern. Es gilt nun, alle Hürden zu überwinden, um in der Elterngemeinschaft anerkannt zu werden – aber was sind sie bereit, für ihr Kind zu tun?

Spielplan

Di., 18.6. 14:45

mehr >>

mallwitz_plakat.jpg

Joana Mallwitz – Momentum

Joana Mallwitz ist Dirigentin. Ein Beruf, der von vielen noch immer als Männerdomäne bezeichnet wird. Früh als Ausnahmetalent entdeckt, war sie die jüngste Generalmusikdirektorin Europas, bevor sie im August 2023 Chefdirigentin des Konzerthausorchesters Berlin wurde.

Spielplan

Mi., 19.6. 13:30
Mo., 24.6. 14:30
Mi., 26.6. 13:30
Sa., 29.6. 12:30
So., 7.7. 11:00

mehr >>

2024-02-26_peaches_festivalplakat_inkl_ffa-final_300dpi.350x0.jpg

Teaches Of Peaches

Anhand von exklusivem privatem Archivmaterial und spektakulären Aufnahmen der aktuellen „The Teaches of Peaches Anniversary Tour“ zeigt der Film den Weg der Kanadierin Merrill Nisker zur international gefeierten Künstlerin Peaches. Von der Ideenfindung für die Bühnenshow über die intensiven Proben bis hin zu den fesselnden Live-Shows gewährt er einen intimen Blick hinter die Kulissen der Tour.

Spielplan

Di., 18.6. 22:15
Mi., 19.6. 20:45

mehr >>

Robotdeams_Strand_A4.jpg

Robot Dreams

Ausgezeichnet mit dem Europäischen Filmpreis in der Kategorie Bester Animationsfilm – ohne Dialog!

HUND lebt in Manhattan und hat es satt, allein zu sein. Deshalb kauft er sich einen Roboter und damit auch einen echten Freund. Die beiden werden unzertrennlich und erleben einen wunderbaren Sommer voller Spaß und Freude. Doch eines Tages muss er ROBO am Strand zurücklassen. Werden sie sich jemals wiedersehen?

Spielplan

Mi., 19.6. 15:45
Fr., 28.6. 10:45 Schulkino - schließen Sie sich gerne der Gruppe an!

mehr >>

poster_djddwg.jpg

Der Junge, dem die Welt gehört

Von Robert Gwisdek aka Käpt’n Peng!

Basilio lebt allein in einer leeren sizilianischen Villa und schreibt Musik. Er wird heimgesucht von einem mysteriösen Mentor, der ihn, mal wie ein Kind, mal wie ein alter Mann, dazu antreibt die „wahre Poesie“ zu suchen.

Spielplan

Sa., 22.6. 12:30

mehr >>

STERBEN_PLAKAT_A1_DE_3000px_FINAL_1400.jpg

Sterben

Ausgezeichnet mit vier Lolas: Bester Spielfilm, Beste weibl. Hauptrolle, Beste männl. Nebenrolle und Beste Filmmusik

In STERBEN geht es um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder. Lissy Lunies (CORINNA HARFOUCH), Mitte 70, ist im Stillen froh darüber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies (LARS EIDINGER), Anfang 40. Mit seinem depressiven besten FreundBernard (ROBERT GWISDEK) arbeitet er an einer Komposition namens „Sterben“ und der Name wird zum Programm.

Spielplan

Di., 18.6. 17:15
Mo., 24.6. 14:30
So., 30.6. 11:00
Sa., 6.7. 21:45

mehr >>

rev-1-GER_Hauptplakat_Challengers_High_Res_JPEG.jpeg

Challengers – Rivalen

Von Luca Guadagnino (“Call Me By Your Name”) mit Zendaya in der Hauptrolle!

In „Challengers – Rivalen“, dem neuen Werk des visionären Filmemachers Luca Guadagnino, spielt Zendaya die Hauptrolle des ehemaligen Tennis-Wunderkinds Tashi Duncan. Die zielstrebige Powerfrau arbeitet inzwischen erfolgreich als Trainerin und hat ihren Ehemann (Mike Faist, „West Side Story“) zum Champion aufgebaut. Weil sich dieser jedoch in einem Formtief befindet, bringt Tashi ihn dazu, an einem unterklassigen Turnier teilzunehmen, um zu alter Stärke zurückzufinden. Der Comeback-Plan nimmt allerdings eine überraschende Wendung, als Tashis Mann gegen den gescheiterten Patrick (Josh O’Connor, „The Crown“) antreten muss – seinen ehemaligen besten Freund und Tashis früheren Lebensgefährten.

Spielplan

Di., 18.6. 20:45
Mi., 19.6. 15:45
Di., 25.6. 22:30
Mi., 26.6. 15:45
Mi., 3.7. 21:45

mehr >>

MorgenIstAuchNochEinTag_Plakat.jpg

Morgen ist auch noch ein Tag

Rom, Mitte der 1940er Jahre, befreit vom Faschismus, unterdrückt vom Patriarchat. Eine Zeit, deren Rückständigkeit nach Schwarz-Weiß-Bildern verlangt. Delia (Paola Cortellesi) ist die Frau von Ivano (Valerio Mastandrea) und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe unter der Herrschaft ihres gewalttätigen Mannes fügt und obendrein die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten als Krankenschwester, Wäscherin oder in einer Schirmmacherei aufbessert, um die Familie in ihrer Kellerwohnung irgendwie über Wasser zu halten. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der Delia den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und auf ein besseres Leben zu hoffen, nicht nur für sich selbst …

Spielplan

Di., 18.6. 14:30
Fr., 21.6. 15:15
So., 7.7. 21:45

mehr >>

HerrlichkeitDesLebens_A4_300dpi.jpg

Die Herrlichkeit des Lebens

Sabin Tambrea als Franz Kafka und Henriette Confurius als Dora Diamant in der Verfilmung des Bestsellers von Michael Kumpfmüller.

1923: Dora Diamant und Franz Kafka lernen sich zufällig am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten, er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt.

Spielplan

Sa., 6.7. 12:30
So., 14.7. 21:45

mehr >>

csm_Wonderland_Poster_A4_300dpi_7303b8f12e.jpg

Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg

Kilometerweit schlängeln sich die Eisenbahnwaggons im „Miniatur Wunderland“ durch blühende Landschaften und felsige Bergschluchten. Mit der Erschaffung dieses magischen Modelluniversums haben sich die Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun ihren Kindheitstraum von der größten Modelleisenbahn der Welt erfüllt. Die 2001 in der Hamburger Speicherstadt eröffnete Ausstellung reicht inzwischen von der Elbphilharmonie bis zur Antarktis und gehört mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern im Jahr zu den größten Publikumsmagneten in ganz Europa.

Spielplan

Mi., 19.6. 13:30
Fr., 21.6. 15:00
So., 23.6. 14:30
Mi., 26.6. 15:45
Mi., 14.8. 20:00 Mit den Miniaturwunderland- Gründern Gerrit & Frederik Braun | 20:45

mehr >>

The_Zone_Of_Interest_Hauptplakat_01.72dpi.jpg

The Zone Of Interest

Mit Sandra Hüller in der Hauptrolle! Ausgezeichnet mit zwei Oscars – “Bester internationaler Film” & “Bester Ton”!

Regisseur und Drehbuchautor Jonathan Glazer (Under the Skin – Tödliche Verführung, The FalL) ließ sich für den Film von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren. Sein in deutscher Sprache gedrehter Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höß, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

Spielplan

Mi., 26.6. 11:00
Fr., 12.7. 21:45

mehr >>

Perfekt_Days_Plakat_A4_RGB_300_DPI.jpg

Perfect Days

Von Wim Wenders! “Bester Darsteller” für Kōji Yakusho in Cannes.

Hirayama scheint vollauf zufrieden mit seinem einfachen Leben als Toilettenreiniger in Tokio. Außerhalb seines sehr strukturierten Alltags genießt er seine Leidenschaft für Musik und für Bücher. Und er liebt Bäume und fotografiert sie. Eine Reihe von unerwarteten Begegnungen enthüllt nach und nach mehr von seiner Vergangenheit.

Spielplan

Mi., 19.6. 18:00
So., 23.6. 11:00
Fr., 5.7. 21:45

mehr >>

MV5BMTc2MjI2NDc4Ml5BMl5BanBnXkFtZTgwODI4NzU0MTI@._V1_.jpg

Easy Rider

Begleitend zu “Born To Be Wild” & “Bikeriders”!

Die zwei jungen Männer Wyatt (Peter Fonda) und Billy (Dennis Hopper) brechen Ende der 1960er mit Motorrädern von Los Angeles auf und wollen in New Orleans mit geschmuggeltem Rauschgift das große Geld machen. Während ihrer von Sex- und Drogentrips begleiteten Reise nehmen Wyatt und Billy einen Hippie per Anhalter mit, verbringen einige Zeit in einer Hippie-Kommune und treffen den alkoholsüchtigen Anwalt George Hanson (Jack Nicholson).

Spielplan

Di., 9.7. 22:45
Mi., 17.7. 18:00

mehr >>

1-759801025.jpg

Moro No Brasil – Sound Of Brazil

Elbphilharmonie PLUS – begleitend zum Brasilien-Schwerpunkt in der Elbphilharmonie!

Mit MORO NO BRASIL taucht der finnische Regisseur Mika Kaurismäki ein in die überbordende musikalische Vielfalt Brasiliens. Auf einer 4000 Kilometer langen Entdeckungsreise durch das Land, das er seit einem Jahrzehnt intensiv kennt, trifft er Musiker, Sänger und Tänzer der unterschiedlichsten Stilrichtungen jenseits von Samba und Bossa Nova. Kaurismäki lässt in seinem ersten dokumentarischen Film diesen Reichtum für sich selbst sprechen – durch die Erzählungen der Menschen, ihre verblüffend gegensätzlichen Musikstile und vor allem durch die Texte, die sich dank der Untertitel dem Publikum voll und ganz erschließen.

Spielplan

Sa., 19.10. 12:30
So., 20.10. 11:00

mehr >>