Filmprogramm___Alle Filme

DM_Poster_3000px_Height_RGB-scaled-352x528@1.jpg

demnächst

Dear Memories – Eine Reise mit dem Magnum-Fotografen Thomas Hoepker

Thomas Hoepker ist einer der bedeutendsten Fotografen weltweit. Seine Bilder wurden zu Ikonen des Fotojournalismus, wie „Muhammad Ali’s Fist“. Er war der erste Deutsche, der als Vollmitglied bei der legendären Fotoagentur Magnum aufgenommen und diese später als ihr ehrenamtlicher Präsident leitete. 2017 wurde bei Thomas Hoepker Alzheimer diagnostiziert.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 30.6.22

Spielplan

Mi., 22.6. 20:00 HH-Premiere mit Regisseur Nahuel Lopez
Sa., 2.7. 12:30
So., 3.7. 11:00

mehr >>

shvier.jpg

demnächst

Shiver- Die Kunst der Taiko Trommel

Das Porträt des Filmemachers Toshiaki Toyoda über die Zusammenarbeit zwischen dem aufstrebenden zeitgenössischen japanischen Musiker und Komponisten Koshiro Hino und dem von der japanischen Insel Sado stammenden Taiko Performing Arts Ensemble Kodo ist ein ganz neues einzigartiges audiovisuelles Erlebnis. Ein Film, der ohne Dialoge auskommt, sich ganz auf den Klang, die Töne, die Musik und die mitreißende Performance des Ensembles konzentriert. Die Aufnahmen des Films entstanden im Proberaum von Kodo und in der beeindruckenden Natur der Insel Sado.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 23.6.22

Spielplan

So., 19.6. 11:00 Preview
Sa., 25.6. 12:30 OmU
So., 26.6. 11:00
So., 3.7. 11:00 OmU

mehr >>

SIO_Plakat_10x15.jpg

demnächst

Schmetterlinge im Ohr

Antoine, ein gutaussehender Geschichtslehrer in seinen frühen Fünfzigern, ist Ignorant der Extraklasse, vor allem wenn es um Symptome des eigenen Alterns geht: Wortmeldungen seiner Schüler oder die Gefühlslage seiner Freundin – geht ihn nichts an. Sogar das morgendliche Schellen seines Weckers ignoriert er. Seine neue Nachbarin Claire treibt er mit ohrenbetäubenden Lärm in den Wahnsinn. Ihre Wutausbrüche perlen an Antoine gnadenlos ab – wie alles in dieser Welt. Erst als er in der Schule auch den Feueralarm ignoriert, ist Antoine gezwungen, sich der unangenehmen Tatsache zu stellen: Er ist so gut wie taub. Und das im besten Alter!

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 16.6.22

Spielplan

So., 26.6. 11:00

mehr >>

62339ad95a3acBelle-Poster-web.jpg

demnächst

Belle

Suzu (Stimme im Original: Kaho Nakamura) ist eine 17-jährige Oberschülerin, die mit ihrem Vater in einem ländlichen Dorf lebt. Seit Jahren ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst. Eines Tages betritt Suzu „U“, eine virtuelle Welt mit fünf Milliarden Online-Mitgliedern, und sie wird zu Belle, einer weltberühmten Sängerin.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 9.6.22

Spielplan

Do., 9.6. 20:00
So., 12.6. 16:00

mehr >>

Plakat_GLUECK_AUF_EINER_SKALA_VON1bis10.jpg

demnächst

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

Igor lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Ein paar mehr Kontakte zu anderen Menschen wären schön, aber ansonsten ist der körperlich behinderte Hobby-Philosoph nicht unglücklich. Louis hingegen ist ein 24/7-Unternehmer, ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat. Als er Igor auf seinem Fahrrad anfährt, ist ihm das doppelt peinlich: zum einen wegen seiner Unachtsamkeit, zum anderen, weil er offensichtlich einen Menschen mit Behinderung verletzt hat. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre … und Igor kann sehr hartnäckig sein.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 2.6.22

Spielplan

So., 12.6. 11:00
So., 19.6. 11:00

mehr >>

Maixabel_plakat.jpg

demnächst

Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung

“Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung” ist nach “Rosas Hochzeit”, “El Olivo” und “Und dann der Regen” das neue, zutiefst bewegende Drama von Icíar Bollaín: Die wahre Geschichte der Maixabel Lasa, deren Mann Juan Marí Jáuregui von einem ETA-Kommando getötet wurde und die sich dem Dialog stellt – mit den Mördern ihres Mannes.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 26.5.22

Spielplan

So., 29.5. 11:00 OmU

mehr >>

AllesInBesterOrdnung_Plakat.jpg

demnächst

Alles in bester Ordnung

Marlen (Corinna Harfouch) ist früher durch die Welt gereist, draußen strahlt sie, aber ihre Wohnung hat sie mit Gegenständen vollgestellt. Sie ist eine leidenschaftliche Sammlerin. Alles ist zu wertvoll, zu bedeutend, um es wegzuschmeißen. Fynn (Daniel Sträßer) dagegen will mit nur 100 Dingen durch die Welt gehen. „Ordnung ist das halbe Leben!“, sagt er. „Willkommen in der anderen Hälfte!“, antwortet sie.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 26.5.22

Spielplan

Fr., 27.5. 18:00 HH-Premiere mit Regisseurin Natja Bruckhorst
So., 5.6. 11:00
Mo., 6.6. 11:00

mehr >>

bettina_plakat_hoch.jpeg

demnächst

Bettina

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“. Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin und unverbesserlichen Widerstandskämpferin.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Fr., 20.5. 12:30
Sa., 21.5. 12:30
So., 22.5. 11:00
Mo., 23.5. 15:30
Mi., 25.5. 17:45
Sa., 28.5. 12:30
Sa., 18.6. 11:00

mehr >>

Jonas-Deichmann_poster.jpg

demnächst

Jonas Deichmann – Das Limit bin nur ich

Der mehrfache Weltrekordhalter und Extremsportler Jonas Deichmann stürzt sich in sein nächstes Abenteuer – den wohl spektakulärsten und längsten Triathlon aller Zeiten. Einmal um den ganzen Globus – von München nach München – laufend, schwimmend, bikend. Es ist eine moderne Geschichte von einem, der auszog, die Welt zu entdecken, Grenzen zu überwinden und seinen Träumen zu folgen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 17:45
Fr., 20.5. 18:00
Sa., 21.5. 12:30 | 18:30
So., 22.5. 11:00 | 20:15
Mo., 23.5. 20:30
Di., 24.5. 18:30
Mi., 25.5. 15:00
So., 29.5. 11:00
Sa., 4.6. 11:00

mehr >>

I_Am_Zlatan-Keyart_Sponsors.jpg

demnächst

I am Zlatan

I AM ZLATAN ist eine Coming-of-Age-Geschichte über die jungen Jahre des Kult-Fußballers Zlatan Ibrahimović, der in einer aus dem Balkan eingewanderten Familie in einem schwedischen Armenviertel aufwuchs. Der Film gibt einen bewegenden Einblick in Zlatans Privatleben und in seine Beziehung zu Rosengård, dem Problemviertel von Malmö, das er immer sein Zuhause nennen wird. Gegenüber seinem Umfeld verhält sich Zlatan stets nach dem Motto „Listen, but don’t listen“: gute Ratschläge annehmen, aber sich niemals verbiegen lassen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 20:00
So., 22.5. 13:15

mehr >>

STASIKOMOEDIE_Plakat_1_A1_final-1024x1450.jpg

demnächst

Stasikomödie

Berlin, heute: Auf Drängen seiner Freunde, seiner Frau, Kinder und Enkel hatte sich Ludger Fuchs (Jörg Schüttauf) entschlossen, Einsicht in seine Stasi-Akte zu beantragen. Heute ist er ein prominenter, ja, populärer Romanautor, gestern war er ein Held des Widerstandes der DDR; er stand also zwangsläufig unter Beobachtung der Staatssicherheit. Stolz präsentiert Ludger seiner versammelten Familie die dicke Akte. Alles hat die Stasi dokumentiert und kommentiert: seine Wohnung, seine Katze, selbst Szenen mit seiner Frau Corinna (Margarita Broich) im Ehebett… Aber dann: „Was ist denn das?!“ Ein zerrissener und wieder zusammengeklebter Brief, sehr detailliert, sehr intim….

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 18:00 | 20:30
Fr., 20.5. 18:00 | 20:30
Sa., 21.5. 17:30 | 20:15
So., 22.5. 15:00 | 17:45 | 20:00
Mo., 23.5. 18:00 | 20:15
Di., 24.5. 17:30 | 20:00
Mi., 25.5. 17:30 | 20:00

mehr >>

220410_FiB_150dpi.jpg

demnächst

Fuchs im Bau

Der Titel dieses wunderbaren Films kommt leichtfüßig und doppeldeutig daher. Im Bau – da sind die Weggesperrten, die Verurteilten, die, die nicht mehr dazu gehören. Aus den Augen – aus dem Sinn. Aber sie sind noch da. Wir haben sie nur weggesperrt. Auch jugendliche Straftäter kommen in den Bau. FUCHS IM BAU nimmt uns mit hinter die Tore, zu jugendlichen Straftätern und den Menschen die sich um sie kümmern.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 19.5.22

Spielplan

Fr., 20.5. 15:45
Sa., 21.5. 17:30
So., 22.5. 17:45
Mo., 23.5. 18:00
Di., 24.5. 15:45

mehr >>

P-Nico-2022.jpeg

Neu im Programm

Nico

“Beste Nachwuchsdarstellerin” beim Max Ophüls Preis 2021

Die lebensbejahende Deutsch-Perserin Nico ist wegen ihrer lockeren und verständnisvollen Art bei allen beliebt. Mit ihrer besten Freundin Rosa genießt die Altenpflegerin den Berliner Sommer – bis ein rassistisch motivierter Überfall sie plötzlich aus ihrem Alltag reißt. Nico wird bewusst, dass sie doch nicht so selbstverständlich dazugehört, wie sie immer dachte.

Kinostart im zeise am Samstag, den 14.5.22

Spielplan

Fr., 20.5. 12:15
Sa., 21.5. 16:45
Di., 24.5. 14:00
Mi., 25.5. 17:00

mehr >>

4585eb74268755a9-1600-1600-f-80.jpg

Neu im Programm

Das Licht aus dem die Träume sind

Der große Saal, die rauschenden Farben, das Rattern des Filmprojektors – die erste Kinoerfahrung ist eine ganz besondere. Auch die Welt von Samay, der mit seiner Familie in einem kleinen Dorf in Indien lebt, wird auf den Kopf gestellt, als er von seinem Vater zum ersten Mal in das örtliche Kino mitgenommen wird. Danach ist er sich sicher: Er möchte Filme machen! Ein glücklicher Zufall lässt ihn auf den Filmvorführer Fazal treffen, der von den Kochkünsten von Samays Mutter begeistert ist und ihn im Austausch gegen den Inhalt seiner Lunchbox kostenlos Filme schauen lässt. Kurzerhand beginnt Samay die Schule zu schwänzen und seine Zeit lieber im Projektionsraum des Kinos zu verbringen.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 12.5.22

Spielplan

Sa., 21.5. 15:00

mehr >>

2022-02-16_vogeler_plakat_final_72dpi-1.350x0.jpg

Neu im Programm

Heinrich Vogeler – Aus dem Leben eines Träumers

Seine Kunst machte ihn in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts zum Liebling des Bürgertums, seine Kriegserfahrung später zum Dissidenten, seine politische Haltung schließlich zum Exil-Künstler – Heinrich Vogelers Lebensgeschichte ist eine radikale Sinnsuche in Zeiten großer Umbrüche.

Kinostart im zeise am Donnerstag, den 12.5.22

Spielplan

Do., 19.5. 15:45
Fr., 20.5. 16:00
Sa., 21.5. 14:45
So., 22.5. 13:00
Mo., 23.5. 16:00
Di., 24.5. 16:30
Mi., 25.5. 18:45
So., 29.5. 11:00

mehr >>

50279_1648115366813.jpg

Die Kunst der Stille

Als tragikomischer Clown „Bip“ inspiriert der berühmte Pantomime Marcel Marceau bis heute Menschen auf der ganzen Welt. Ikonisch: Das weiße Ringelhemd, das weiß geschminkte Gesicht sowie der zerbeulte Seidenhut mit der roten Blume. Der tragische Hintergrund seiner Kunst blieb jedoch lange verborgen. Sein jüdischer Vater wurde in Auschwitz ermordet, woraufhin sich Marceau der Résistance anschloss. Mit seinem Cousin Georges Loinger schmuggelte er jüdische Kinder über die Grenze in die Schweiz. Samt Gesten und Mimen brachte er ihnen bei, in Gefahrensituationen nicht zu sprechen. Stille verhieß Überleben. Beeinflusst durch Stummfilmgrößen wie Buster Keaton und Charlie Chaplin schuf er nach dem Krieg eine einzigartige Kunstform daraus, die seine Erb*innen bis heute weiterführen. 

Spielplan

Fr., 20.5. 10:30 OmU
Mi., 25.5. 15:30 OmU

mehr >>

DCM_220405_NAWALNY_Teaser-scaled-576x864@1.jpg

Nawalny

Die neue Dokumentation NAWALNY des kanadischen Regisseurs Daniel Roher zeigt auf erschütternde und fesselnde Art und Weise den Giftanschlag und versuchten Mord an Alexei Nawalny, dem russischen Oppositionsführer und „Staatsfeind Nr.1“ von Präsident Wladimir Putin.

Spielplan

So., 22.5. 15:30 OmU

mehr >>

Rabiye_Kurnaz_gegen_George_W_Bush_PLAKAT_A4.jpg

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo. Rabiye Kurnaz (Meltem Kaptan), Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke (Alexander Scheer) findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperamentvolle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat. Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht.

Spielplan

Do., 19.5. 18:00
Fr., 20.5. 17:15 | 20:00
Sa., 21.5. 20:00
So., 22.5. 17:15
Mo., 23.5. 17:30
Di., 24.5. 18:00
Mi., 25.5. 20:15
Mi., 29.6. 17:00

mehr >>

everything.jpg

Everything Everywhere All At Once

DER Publikums-Erfolg aus den USA! Höchstwert bei IMDB: 8,8!

Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) geht im Chaos ihres Alltags unter: Der bevorstehende Besuch ihres Vaters (James Hong) überfordert sie, die Wünsche der Kunden bringen sie an ihre Grenzen und die anstehende Steuererklärung wächst ihr komplett über den Kopf. Der Gang zum Finanzamt ist unausweichlich, doch während sie mit ihrer Familie bei der Steuerprüferin (Jamie Lee Curtis) vorspricht, wird ihr Universum komplett durcheinandergewirbelt.

Spielplan

Do., 19.5. 20:30 OmU
Fr., 20.5. 20:45
Sa., 21.5. 20:50
So., 22.5. 20:00
Mo., 23.5. 20:15
Di., 24.5. 20:45 OmU
Mi., 25.5. 20:45

mehr >>

DerWaldmacher_Artwork_A4_RGB.jpg

Der Waldmacher

HH-Premiere mit Oscar-Preisträger und Regisseur Volker Schlöndorff am 6.4., 18:30 Uhr

1981 kommt der Australier Tony Rinaudo als junger Agrarwissenschaftler in den Niger, um die wachsende Ausbreitung der Wüsten und das Elend der Bevölkerung zu bekämpfen. Radikale Rodungen haben das Land veröden lassen und einst fruchtbare Böden ausgelaugt. Doch Rinaudos Versuche die Wüste durch das Pflanzen von Bäumen aufzuhalten scheitern und nahezu alle seine Setzlinge gehen wieder ein. Doch dann bemerkt er unter dem vermeintlich toten Boden ein gewaltiges Wurzelnetzwerk – eine Entdeckung, die eine beispiellose Begrünungsaktion zur Folge hat und unzähligen Menschen neue Hoffnung schenkt.

Spielplan

Fr., 20.5. 13:45

mehr >>

come-on-come-on.jpg

Come On, Come On

Tolles Roadmovie mit Joaquin Phoenix

Der New Yorker Radiojournalist Johnny (Joaquin Phoenix), der nach einer langen Beziehung wieder Single ist, arbeitet an einer Reportage, für die er Jugendliche in den gesamten USA zu ihrer Zukunft befragt. Doch nach einem Anruf seiner Schwester Viv (Gaby Hoffmann) muss er sich unerwartet um ihren Sohn kümmern, den neunjährigen Jesse (Woody Norman). Es ist das erste Mal, dass Johnny wirklich mit dem Thema Elternschaft in Berührung kommt und die Verantwortung für ein Kind übernehmen muss. Und für den ebenso aufgeweckten wie sensiblen Woody ist es das erste Mal, dass er längere Zeit von seiner Mutter getrennt ist.

Spielplan

Di., 24.5. 20:30 OmU

mehr >>

a891b3b480de47d295798b10923c8221.jpg

Lieber Thomas

Albrecht Schuch (“Systemsprenger”, “Berlin Alexanderplatz”) spielt Thomas Brasch!

Die DDR ist noch jung, aber Thomas Brasch (Albrecht Schuch) passt schon nicht mehr rein. Es ist vor allem sein Vater Horst (Jörg Schüttauf), der den neuen deutschen Staat mit aufbauen will. Doch Thomas, der älteste Sohn, will lieber Schriftsteller werden. Thomas ist ein Träumer, ein Besessener und ein Rebell. Schon sein erstes Stück wird verboten und bald fliegt er auch von der Filmhochschule. Als 1968 die sowjetischen Panzer durch Prag rollen, protestiert Brasch mit seiner Freundin Sanda (Ioana Iacob) und anderen Studenten mit einer Flugblattaktion in den Straßen Berlins – und rennt vor die Wand. Sein eigener Vater verrät ihn und Thomas Brasch kommt ins Gefängnis.

Spielplan

Mo., 27.6. 17:00

mehr >>